April, 2019

06Apr20:00Peter von Wienhardt: "Mit leidenschaftlichem Ausdruck"mit Albrecht Menzel, (Violine)

Details

“Mit leidenschaftlichem Ausdruck – Albrecht Menzel”
– Im Rahmen der Internationalen Konzerttage Mittelrhein  2019-

mit
ALBRECHT MENZEL, (Violine)
PETER VON WIENHARDT, (Klavier)

Freitag, 06. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr

==================================

PROGRAMM

Robert Schumann: Sonate Nr.1 a-Moll op.105
für Violine und Klavier
– I Mit leidenschaftlichem Ausdruck
– II Allegretto
– III Lebhaft

Ludwig van Beethoven: Sonate Nr.8 in G-Dur op.30 Nr.3
für Klavier und Violine
– I Allegro assai
– II Tempo di Menuetto, ma molto moderato e grazioso
– III Allegro vivace

– Pause –

Peter Tschaikowski: Waltz-Scherzo op.34

Johannes Brahms: Sonate für Violine und Klavier Nr.2 A-Dur op.100
– I Allegro amabile
– II Andante tranquillo
– III Allegretto grazioso (quasi Andante)

Camille Saint – Säens: Introduction & Rondo capriccioso op.28

Camille Saint-Saëns – Havanaise op.83
für Violine & Klavierbegleitung

==================================

Nach seinem phänomenalen Debut 2017 bei den IKM mit einem Programm für Violine solo äußerten viele Zuhörer den Wunsch, den Ausnahmegeiger Albrecht Menzel wieder einmal in der intimen Atmosphäre der Alten Kirche Spay erleben zu können.

Die bedeutendste Publikation für Streicher, „The Strad“ schrieb über ihn: Albrecht Menzel verblüffte und erstaunte das Publikum mit unerhörter Brillanz und Präzision“ und die deutsche Publikation Fono Forum schrieb: „Menzel ist ein mit allen Wassern gewaschener Virtuose und kann auf einer felsenfesten technischen Basis auch noch musikalisch gestalten“.

Schon im Alter von 13 Jahren debütierte Menzel als Solist bei den Dresdner Musikfestspielen und spielte mit 19 Jahren unter Kurt Masur das Mendelssohn Violinkonzert op.64 in Leipzig. Trotz seines jungen Alters von 26 Jahren ist seine Vita enorm beeindruckend und es lässt sich kaum ein einzelnes Highlight herauspflücken; besonders erstaunlich und respektabel ist dies angesichts der Tatsache, dass er zeitgleich noch in Wien bei Julian Rachlin studiert.

Weitere Informationen:  www.albrechtmenzel.com/

Peter von Wienhardt, 1966 gebürtig aus Budapest stammend, aufgewachsen in Deutschland, bereiste als Musiker (fast) die ganze Welt. Er erlangte viele Preise (u.a. Cziffra-Liszt, Deutscher Musikrat, Echo Klassik, etc.) und veröffentlichte bis zum heutigen Tage etliche Tonträger sowohl solistisch als auch mit Orchestern und mit kammermusikalischen Künstlerpersönlichkeiten. Seit 2006 hält er eine Professur für Klavier und Crossover in Münster inne und ist Intendant der Aaseerenaden Münster.

Wienhardts Besonderheit ist es, sich musikalisch immer wieder zu neuen Ufern zu begeben. So sind die Information, Improvisation, die Umkomponierung, die Kadenzierung nicht nur Teil seines Lebens, sondern auch seiner Musik geworden. Leben und Musik sind Reise und Veränderung. Seine technischen und Blattlesefähigkeiten haben es ihm ermöglicht, ein enormes Repertoire aufzubauen; sein künstlerisches Interesse widmet sich daher immer mehr den unbekannteren Werken.

Weitere Informationen: www.peter-von-wienhardt.de

==================================

TICKETS

Eintritt: 31,00 EURO mit Bewirtung

Telefonische Kartenreservierung unter: 02621-6209750

Weitere Informationen unter: www.ikm-mittelrhein.com/programm/

Mehr Details

Wann

(Samstag) 20:00

Wo

Alte Kirche Spay

Zehnthofstrasse 59, 56322 Spay

Veranstalter

Kuratorium Internationale Konzerttage Mittelrhein e.V.info @ ikm-mittelrhein.com Am Kurpark 13, 56112 Lahnstein

No Comments

Post a Comment

X