Konzertdirektion Berg | Aktuelles
21801
blog,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.4,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Erfolgreiches Abschlusskonzert des Kultursommers Südhessen

Der 25. Kultursommer Südhessen ging am 23. September 2018 erfolgreich zu Ende.

Unter der Leitung von Dommusikdirektor am Frankfurter Kaiserdom Andreas Boltz präsentierten das Vocalensemble, Domchor, Domsingschule und Domorchester des Frankfurter Doms die Krönungmesse von Wolfgang Amadeus Mozart und der Sinfonie Nr. 2 “Lobgesang” von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Standing Ovations bei voller Kirche – ein sehr gelungenes Konzert und krönender Abschluss mit zufriedenen Zuhörern und Musikern.

Ekaterina Kitáeva und ihr Frankfurter Klaviertrio in Bierstein

Ein erfolgreiches Konzert zum Tag des offenen Denkmals, am 9. September 2018 im Biersteiner Schloss) hatten Ekaterina Kitáeva (Piano) mit Maria Azova (Geige) und Roland Horn (Cello), als Frankfurter Klaviertrio.
Die Gelnhäusener Neue Zeitung (dl) berichtete am 10. September 2018:
In einer Zeit, in der immer mehr Nationen innerlich gespalten sind, zeigte ein Klaviertrio, wie die Musik Kontinente und andere Kulturen miteinander verbinden kann, ohne dass dabei zwangsläufig die eigenen Identitäten verloren gehen müssen. Mit ihrem Konzert haben Maria Azova, Roland Horn und Ekaterina Kitáeva überzeugend einen musikalischen Brückenschlag von der Wiener Klassik über die Romantik bis zur lateinamerikanischen Musik, von den Komponisten Beethoven bis zu Piazzolla gewagt. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und Hausherr Alexander Fürst von Isenburg hatten 2018 erneut zum Konzert am „Tag des offenen Denkmals“ in den Weißen Saal des Birsteiner Schlosses eingeladen.
 

 

 

Ausverkauftes 170. Dieburger Schlosskonzert

Das 170. Dieburger Schlosskonzert mit der jungen Gitarristin Julia Lange war ein voller Erfolg.

Im ausverkauften Schloss Fechenbach in Dieburg verzauberte sie ihr Publikum mit ihrem Spiel und ihrer charmanten, humorvollen Moderation.

Das Streichquartett “La Finesse” zu Gast in Dieburg

Das Streichquartett “La Finesse” eröffnete am 17. März 2018 die Dieburger Schlosskonzerte 2018 in der Römerhalle in Dieburg.

Mit ihrem Programm “Magische Reise” konnten die vier Damen das Publikum begeistern.

Ihrem Auftritt folgen im Rahmen der Dieburger Schlosskonzerte 2018 fünf weitere Konzerte, die in der Dieburger Römerhalle und im Schloss Fechenbach statt finden.

Informationen zu den folgenden Veranstaltungen finden Sie hier: www.konzertdirektionberg.de/dieburger-schlosskonzerte

 

Grigory Gruzman begeisterte das Publikum

KLAVIERABEND IN DER EV. STADTKIRCHE MICHELSTADT MIT GRIGORY GRUZMAN

Am Samstag, 9. September, spielte Grigory Gruzman im Rahmen der von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen geförderten Reihe “Hör-mal im Denkmal” ein Klavierkonzert in der ev. Stadtkirche Michelstadt.

Lieber Herr Berg,

wir waren begeistert!!

Wir sind sehr froh, dass wir Ihrem Rat gefolgt sind und Prof. Gruzman für unsere Veranstaltung engagiert haben. Unsere Gäste waren voll des Lobes.
Noch nie habe ich so viele positive Rückmeldungen erhalten. Seine Moderation zu den einzelnen Stücken bzw. die Informationen zu den Komponisten waren sehr interessant und kurzweilig, seine Hände beim Spiel zu beobachten: faszinierend. Man hätte ihm noch viel länger zuhören/zuschauen können. Und dazu überaus sympathisch. Wie Sie schon sagten: “ohne Starallüren“!
Diese Qualität zu toppen, wird im nächsten Jahr schwierig werden. Lassen Sie sich schon mal was Schönes einfallen …

Sparkasse Odenwaldkreis, 09.09.2017

166. Dieburger Schlosskonzert ein voller Erfolg

Am 18. September 2017 fand das 166. Dieburger Schlosskonzert im Rahmen des Kultursommer Südhessen statt.
Wir bedanken uns sehr für das zahlreich erschienene Publikum, dass den Klarinettisten Roman Kuperschmidt und das Gershwin-Quartett mit tosendem Applaus und Standing Ovations feierte.
Das Darmstädter Echo schrieb in ihrem Artikel zur Veranstaltung:
“Proppenvoll war der Vortragssaal im Dieburger Schloss Fechenbach, wo am Samstagabend das Gershwin-Quartett und Roman Kuperschmidt (Klarinette) […]mit einer bunten, begeistert aufgenommenen Auswahl von Stücken gastierten. … Wenn er seine jubelnde Klarinette in die Höhe reckt, scheint er die Töne direkt aus dem Äther zu pflücken. … Da reißt es das Publikum mit.” (geschrieben von Albrecht Schmidt, Darmstädter Echo)

Tosender Applaus nach “Krach im Hause Mozart”

Als ein Höhepunkt der diesjährigen Mendelssohn-Tage Bad Soden kann der Auftritt der Pianistin Ekaterina Kitáeva und der beiden Schauspieler Walter und Mathias Renneisen am 9. September 2017 bezeichnet werden.
Mit ihrem Projekt “Krach im Hause Mozart” erhielten sie tosenden Applaus.

“… Auch als der Lichtkegel, der Ekaterina Kitáeva fokussierte, dann vollständig mit dem Klavier verschmolz. Wenn ihre Finger leidenschaftlich über die Tasten tanzen, wenn sie mit ihren Stilettos auf die Pedale hämmert – ein faszinierendes Schauspiel. … Berührend ist die letzte Szene, als Walter und Mathias Renneisen in der Rolle von Leopold und Wolfgang Amadeus ihre Gefühle […] preisgeben. Mit der Ouvertüre zur „Hochzeit des Figaro“ lässt Ekaterina Kitáeva den Abend unbeschwert ausklingen.”
(Frankfurter Neue Presse, 12.09.2017, Brigitte Kramer)

Der gesamte Artikel kann auf der Seite der Frankfurter Neuen Presse nachgelesen werden: http://www.fnp.de/…/m…/Krach-im-Hause-Mozart;art676,2764457….

X